Wer FCA sagt…

Fußball im Allgemeinen und FC Augsburg im Besonderen


Hinterlasse einen Kommentar

Der Elfmeter(punkt)killer

Das Reingemacht Heimstadion

Jetzt steh ich auch mal „am Pranger“. Also, nicht ich, sondern meine Mannschaft. Interessante Erfahrung, wenn die ganze Liga, angeführt vom Heugabeln und Fackeln schwenkenden Effzeh-Mob, auf dich zeigt.

Ursprünglichen Post anzeigen 901 weitere Wörter

Advertisements


Hinterlasse einen Kommentar

Der Weg ins rot-grün-weiße Wohnzimmer

Im Rahmen der Blogparade Augsburg bloggt darf natürlich der FCA nicht unerwähnt bleiben. Darum nehme ich euch jetzt mit ins Stadion, unser rot-grün-weißes Wohnzimmer an der B17.

Heimspiel-Tage sind immer etwas besonderes. Da wachst du schon mit einem Kribbeln in den Beinen auf und fragst dich, mit welchem Gefühl du spätabends ins Bett gehen wirst: Im Siegestaumel hineinfallen, vielleicht mit einem Bier zuviel im Gepäck, traurig wegen einer völlig unnötigen Niederlage (und vielleicht auch einem Bier zuviel im Gepäck), oder stinksauer, weil der Schiedsrichter / der Gegner / das eigene Team sich nicht so verhalten hat wie du es für angemessen hältst?

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Die Zirbelnuss ist nicht aus Plastik!

Ich liebe Fußballpodcasts. Ich höre daher eine ganze Reihe von ihnen regelmäßig und finde die meisten ganz fabelhaft. (Wer Inspiration sucht: http://rasenfunk.de/podroll). Doch beim Anhören eines davon (ich sag nicht welcher, es hätte schließlich fast jeder sein können, wer’s wissen mag muss sich wohl durch alle durchhören ;P …) kam ich letztens doch ins Grübeln. Da wurde über die größer werdende Zahl „Plastikclubs“ diskutiert und darüber, was sie mit dem deutschen Fußball machen. Tenor war: „machen unseren Fußball kaputt“. Und völlig aus den Wolken fiel ich, als mein Leib- und Magenverein, der FC Augsburg, als einer dieser Plastikclubs genannt wurde. Hä?????

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte nicht wecken…

Das Reingemacht Heimstadion

Liebe Reingemacht-Freunde, ich erlebe gerade den längsten Traum, den je ein Fußballfan geträumt hat. Ich bin der festen Überzeugung, dass ich träume, seit Monaten schon, denn anders kann ich mir nicht erklären, was mein rot-grün-weißes Fußballherz erleben darf mit dem FC Augsburg. Angefangen hat der Traum, glaube ich, ungefähr zu Beginn der Rückrunde 2012/2013. Ich muss wohl kurz vor Anpfiff der Partie Fortuna Düsseldorf – FC Augsburg am 20.1.2013 eingeschlafen sein…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.682 weitere Wörter


Hinterlasse einen Kommentar

Wenn der Ex zu Besuch ist…

Gedanken zur Beziehung zwischen Jos Luhukay und dem FC Augsburg

Das Reingemacht Heimstadion

Der FCA spielt im vierten Jahr in der ersten Fußball Bundesliga. Da gab es also schon einige Gelegenheiten, sich Lieblings- und Hassgegner anzuschauen. Ich denke, es liegt in der Natur der Sache, dass es Mannschaften gibt, die man gern als Gast begrüßt, andere, auf die man sich nicht ganz so freut, und sogar solche, die einem eher gleichgültig sind. Eine ganz besondere Beziehung verbindet uns, oder zumindest mich, aber mit Hertha BSC. Das hat einige Gründe:

Ursprünglichen Post anzeigen 1.414 weitere Wörter


Hinterlasse einen Kommentar

Sascha Mölders Fußballgott

Das Reingemacht Heimstadion

Jetzt wo das Transferfenster zu ist, traue ich mich, diesen Beitrag zu schreiben. Denn bis zum Ende der Frist hatte ich, ehrlich gesagt, große Angst, noch mehr Begehrlichkeiten zu wecken. Denn jeder, der Sascha Mölders einmal spielen gesehen hat, der wird ihn nie wieder vergessen. Und am Ende kauft ihn uns doch noch einer kurz vor knapp weg, bloß weil ich ihn hier in den Fußballhimmel direkt neben Pélé, Beckenbauer und Zidane schreibe!

Wir in Augsburg lieben unseren Sascha, auf dem Platz und daneben. Der Mann hat ein Herz, so groß wie ein ganzes Fußballstadion, und ist nie verlegen, es zu zeigen. Noch dazu ist er DER Stürmer für die wirklich wichtigen Tore beim FCA. Eine Auswahl gefällig?

Ursprünglichen Post anzeigen 1.082 weitere Wörter


Hinterlasse einen Kommentar

Ganz oben angekommen…

Das Reingemacht Heimstadion

Das „Kellerduell“ ist gespielt. Borussia Dortmund hat in Augsburg gewonnen. Damit schaut der FCA weiterhin von ganz unten auf die Tabelle, und der BVB hat sich dorthin verabschiedet, wo man ihn eher sucht, in die obere Tabellenhälfte. In Augsburg dagegen ist man nun endgültig in der Krise angekommen. Durchs Stadion schallten „Weinzierl-Raus“-Rufe, die Mannschaft musste auf Rücksitzen von Privat-PKW aus dem Stadion geschmuggelt werden, der Augsburger Rathausplatz gleicht nach den schlimmsten Ausschreitungen seit Nicht-Erreichen der Euro-League-Qualifikation in der Vorsaison erneut einem Kriegsschauplatz. Quo vadis, FC Augsburg. 

Das ist natürlich alles Quatsch. In Augsburg ist es auch nach der zweiten Niederlage in dieser Saison ruhig wie immer. Wer hier ernsthaft den Trainer anzweifelt, bringt sich höchstens in den Verdacht, deutlich mehr Riegele-Bier zu sich genommen zu haben als ihm guttut. Aber trotzdem habe ich den Eindruck, dass sich etwas verändert hat im Fußballparadies Augsburg. 

Ursprünglichen Post anzeigen 1.188 weitere Wörter